Zur Königlichen Familie gehören neben den Mitgliedern des Königshauses auch Prinzessin Mabel, Prinz Maurits und Prinzessin Marilène, Prinz Bernhard und Prinzessin Annette, Prinz Pieter-Christiaan und Prinzessin Anita, Prinz Floris und Prinzessin Aimée sowie die Prinzessinnen Irene und Christina mit ihren Kindern, Schwiegerkindern und Enkeln.

Prinz Maurits und Prinz Bernhard sowie ihre Ehefrauen gehören seit der Thronbesteigung von König Willem-Alexander nicht mehr dem Königshaus an. Dies gilt auch für die drei Kinder von Prinz Constantijn und Prinzessin Laurentien; sie behalten jedoch ihre Thronfolgeansprüche.

Bestimmte Ereignisse in der Königlichen Familie sind nicht nur von besonderer privater Bedeutung, sondern haben auch Auswirkungen auf die Entwicklung der Monarchie. Über entsprechende Anlässe wie Geburten, Taufen, Geburtstage, Verlobungen, Hochzeiten und Todesfälle wird häufig offiziell Bericht erstattet.