Pieter van Vollenhoven wurde am 30. April 1939 als zweiter Sohn von Pieter van Vollenhoven senior und Jacoba Gijsbertha Stuyling de Lange in Schiedam geboren. Sein Bruder, Willem Jan van Vollenhoven, starb im Jahr 2006.

Prof. Pieter van Vollenhoven

Prof. Pieter van Vollenhoven.

Bild: © RVD - Jeroen van der Meyde

Studium

Nach dem Besuch der Grundschule in Rotterdam besuchte van Vollenhoven das Montessorilyceum in Rotterdam, wo er 1959 die Abiturprüfung ablegte. Anschließend immatrikulierte er sich an der Universität Leiden für das Studium des niederländischen Rechts, das er 1965 mit Erfolg abschloss.

Ehe und Familie

Während seiner Studienzeit lernte Pieter van Vollenhoven Prinzessin Margriet der Niederlande kennen. Am 10. März 1965 wurde die Verlobung bekanntgegeben. Am 10. Januar 1967 heiratete das Paar in Den Haag und bezog anschließend den rechten Flügel von Schloss Het Loo in Apeldoorn. 1975 zog die Familie in Haus Het Loo um.

Prinzessin Margriet und Prof. Pieter van Vollenhoven haben vier Söhne: die Prinzen Maurits (1968), Bernhard (1969), Pieter-Christiaan (1972) und Floris (1975). Inzwischen hat das Paar elf Enkelkinder:

  • Prinz Maurits und Prinzessin Marilène: Anna (2001), Lucas (2002) und Felicia (2005)
  • Prinz Bernhard und Prinzessin Annette: Isabella (2002), Samuel (2004) und Benjamin (2008)
  • Prinz Pieter-Christiaan und Prinzessin Anita: Emma (2006) und Pieter (2008)
  • Prinz Floris und Prinzessin Aimée: Magali (2007), Eliane (2009) und Willem Jan (2013)

Tätigkeiten

Während seines Wehrdienstes arbeitete van Vollenhoven 1966 in der Rechtsabteilung des Generalstabs der Luftwaffe in Den Haag. Auf dem Luftwaffenstützpunkt Gilze-Rijen absolvierte er 1967 die Ausbildung für den Kleinen Militärflugschein. Ein Jahr später wurde er zum Reserveoffizier beim 300. Geschwader auf dem Luftwaffenstützpunkt Deelen ernannt. Van Vollenhoven ist Oberst der Reserve der Königlichen Luftwaffe und außerordentlicher Adjutant.

Sicherheit

Prof. van Vollenhoven beschäftigt sich sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene intensiv mit dem Thema Sicherheit. 1975 wurde er zum Berater des Verkehrsministers in Fragen der Verkehrssicherheit ernannt. Später übernahm er den Vorsitz verschiedener Organisationen:

  • Rat für Verkehrssicherheit
  • Rat für Eisenbahnunfälle
  • Stiftung Gesellschaft und Sicherheit
  • Nationaler Verkehrssicherheitsfonds
  • Kolleg zur Förderung von Sicherheitsstudien
  • Transportsicherheitsrat
  • Sicherheitsuntersuchungsrat

Von Februar 2005 bis Februar 2011 hatte Pieter van Vollenhoven den Vorsitz im Sicherheitsuntersuchungsrat inne. Dieses Sachverständigengremium führt unabhängige Untersuchungen zum Thema Sicherheit unter anderem in den Bereichen Transport und Verkehr, Militär, Industrie, Gesundheit, Natur und Umwelt durch.

Zum 1. Oktober 2005 wurde Pieter van Vollenhoven als Praxisprofessor für Risikomanagement an die Universität Twente berufen.
Pieter van Vollenhoven ist Vorsitzender der Stiftung Gesellschaft und Sicherheit, einer unabhängigen Organisation, die sich mit Sicherheitsfragen befasst.

Auch international hat er einige Funktionen im Bereich der Transport- und Verkehrssicherheit inne:

  • Er ist Mitbegründer und Mitglied des Europäischen Verkehrssicherheitsrates (ETSC).
  • Er ist Mitbegründer und war Vorsitzender der International Transportation Safety Association, des Dachverbandes aller nationalen Verkehrssicherheitsräte.
  • Ab 1990 fungierte er einige Jahre lang als Berater des EU-Kommissars für Verkehr, Dr. Karel van Miert.
  • 2004 trat er der Group of Experts on Accident Investigation bei, welche die Europäische Kommission berät.

Denkmal- und Naturschutz

Bis Ende 2012 setzte sich Pieter van Vollenhoven als Vorsitzender des Nationalen Restaurierungsfonds für den Erhalt kulturhistorisch wertvoller Objekte und Ensembles in den Niederlanden ein. Er ist bis heute diesem Thema, insbesondere Fragen der Umwidmung von Denkmälern, verbunden.

Van Vollenhoven ist zudem Vorsitzender des Nationalen Grünfonds, der sich für die Finanzierung von Projekten für Natur, Wald und Landschaft in den Niederlanden starkmacht. Der Fonds leistet einen Beitrag zu Naturentwicklung und Naturerhalt, etwa im Rahmen des Ökologischen Verbundsystems.

Opferhilfe

Prof. Pieter van Vollenhoven ist Vorsitzender des Fonds für Opferhilfe. Diese Einrichtung unterstützt und initiiert Projekte, die auf die Verbesserung der Position von Opfern und Zeugen von Verbrechen, Verkehrsunfällen und Katastrophen sowie von Hinterbliebenen abzielen.