Standarte und Wappen des Königs

Seine Majestät der König führt ab dem Tag seiner Inthronisierung das Königliche Wappen und die Königliche Standarte.

Das Wappen bleibt gegenüber dem von Ihrer Majestät Königin Beatrix verwendeten Wappen unverändert. Die in der Pressemitteilung vom 29. Januar 2013 ("Standarte und Wappen des Königs") angekündigte geringfügige Anpassung wird es also nicht geben.

Das Königliche Wappen, das dem Reichswappen entspricht, wurde seit der Gründung des Königreichs der Niederlande nur ein einziges Mal verändert, und zwar 1907. Damals wurde auf Initiative von Königin Wilhelmina unter anderem die Zahl der Königskronen auf eine Krone zur Überhöhung des Wappenschildes verringert. Zugleich wurde die Möglichkeit geschaffen, den Wappenschild um den - ebenfalls von einer Krone überhöhten - Königsmantel zu ergänzen. Im übrigen bleibt die Beifügung von Prachtstücken fakultativ.

Königin Beatrix wird nach ihrer Abdankung wieder das Wappen führen, das 1938 für sie (und ihre Schwestern) als Prinzessin der Niederlande, Prinzessin von Oranien-Nassau und Prinzessin zur Lippe-Biesterfeld festgelegt wurde.

Die Königliche Standarte wird auf Palais Noordeinde in Den Haag und auf der Villa Eikenhorst in Wassenaar gehisst, wenn sich der König im Lande aufhält. Die Standarte wurde von Königin Wilhelmina 1908 festgelegt und danach unverändert auch von Königin Juliana und Königin Beatrix geführt.