Staatsbesuch König und Königin der Belgier - Programm

Auf Einladung Seiner Majestät des Königs stattet Seine Majestät Philippe König der Belgier vom Montag, dem 28., bis Mittwoch, den 30. November 2016 den Niederlanden einen Staatsbesuch ab. König Philippe wird von Ihrer Majestät Königin Mathilde begleitet.

Amsterdam, 28. November 2016: Offizielles Foto von König Willem-Alexander, Königin Máxima, König Philippe, Königin Mathilde, Prinzessin Beatrix, Prinz Constantijn, Prinzessin Laurentien, Prinzessin Margriet und Prof. Pieter van Vollenhoven im kleinen Empfangssaal des Königlichen Palasts.

Der Staatsbesuch bekräftigt das enge und vielfältige nachbarschaftliche Verhältnis und unterstreicht die historischen Bande und gemeinsamen Werte. Sowohl auf nationaler Ebene wie auch auf der Ebene der Regionen und Gemeinschaften werden intensive politische, wirtschaftliche und kulturelle Beziehungen unterhalten. Belgien ist, nach Deutschland, der wichtigste Handelspartner der Niederlande. Auf kulturellem und wissenschaftlichem Gebiet arbeiten beide Länder umfassend zusammen. Auch im Sicherheitsbereich gibt es eine enge Kooperation – auf bilateraler und internationaler Ebene. Im Programm des Staatsbesuchs kommt die Vielfalt der Beziehungen zum Ausdruck.

Begleitet wird das Königspaar vom belgischen Vizepremierminister und Außenminister Reynders, von dem Ministerpräsidenten der Region Brüssel-Hauptstadt Vervoort, dem flämischen Ministerpräsidenten Bourgeois, dem wallonischen Ministerpräsidenten Magnette und dem Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Paasch. Gleichzeitig besucht eine Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation die Niederlande. Von niederländischer Seite nehmen verschiedene Kabinettsmitglieder an einigen Programmpunkten des Staatsbesuchs teil.

Montag, 28. November

König Philippe und Königin Mathilde werden auf dem Dam-Platz in Amsterdam offiziell von König Willem-Alexander und Königin Máxima begrüßt. Nach Inspektion der Ehrenformation findet im Königlichen Palast in Amsterdam ein Empfang mit niederländischen und angereisten belgischen Würdenträgern statt. Im Anschluss daran legt König Philippe beim Nationaldenkmal auf dem Dam einen Kranz nieder.

In Anwesenheit beider Königspaare unterzeichnen der niederländische Außenminister Koenders und der belgische Außenminister Reynders im Königlichen Palast den Vertrag zur Änderung des Grenzverlaufs zwischen den niederländischen Gemeinden Eijsden-Margraten und Maastricht und der belgischen Stadt Visé.

Am Nachmittag nehmen König Philippe, Königin Mathilde, König Willem-Alexander und Königin Máxima an einem Kulturprogramm der drei Gemeinschaften im flämischen Kulturhaus »de Brakke Grond« teil. Anschließend wohnen die beiden Könige in der Euronext-Börse Amsterdam der Verlesung der Schlussfolgerungen der Belgian-Dutch Innovative Entrepreneurs & Finance Conference bei. Zur gleichen Zeit schließen sich Königin Mathilde und Königin Máxima einem Symposium über Konzepte und Kooperation im Bereich der Verstädterung an. Den Abschluss des ersten Tages bildet ein Staatsbankett im Königlichen Palast in Amsterdam.

Dienstag, 29. November

Der zweite Tag des Staatsbesuchs beginnt mit einem Besuch König Philippes beim Europäischen Weltraumforschungs- und Technologiezentrum ESTEC (ESA) in Noordwijk. Anschließend spricht König Philippe im Gebäude des Senats (erste Parlamentskammer) mit Senatspräsidentin Broekers-Knol und der Präsidentin des Abgeordnetenhauses (zweite Parlamentskammer), Arib, sowie mit den Vorsitzenden der jeweiligen Europaausschüsse. Danach empfängt Ministerpräsident Rutte König Philippe. König Willem-Alexander, Königin Máxima und Königin Mathilde nehmen an einem Mittagessen der Regierung im Rittersaal teil. An den verschiedenen Tischen werden die Themen Nachhaltigkeit, Logistik, Bauen und Smart Cities, Finanztechnologie und Investitionen, Lebensmittel und Innovationen, Start-ups, Biowissenschaften und Gesundheit besprochen.

Am Nachmittag wohnen König Philippe und König Willem-Alexander der Verlesung der Schlussfolgerungen eines CEO-Rundtischgesprächs unter Leitung des niederländischen und des belgischen Unternehmerverbands (VNO-NCW und Verbond van Belgische Ondernemingen) bei. Außerdem besucht König Philippe die niederländisch-flämische Studienakkreditierungsstelle.

Königin Mathilde und Königin Máxima besichtigen im Cobra-Museum in Amstelveen eine Retrospektive des belgischen Malers Pierre Alechinsky. Am Abend laden der König und die Königin der Belgier zu einem Konzert im Muziekgebouw aan ‘t  IJ, an dem unter anderen das belgische Nationalorchester und Ozark Henry mitwirken.

Mittwoch, 30. November

Am letzten Tag des Staatsbesuchs reist König Philippe zum High Tech Campus Eindhoven, wo belgisch-niederländische Seminare zu den Themen digitale Innovationen, Nachhaltigkeit sowie Forschung und Entwicklung angeboten werden. König Philippe spricht unter anderem mit Nachwuchsforschern, besucht das Holst Centre und wohnt gemeinsam mit der niederländischen Ministerin für Infrastruktur und Umwelt, Schultz van Haegen, einem Wassersymposium bei.

Königin Mathilde und Königin Máxima fahren zur Besichtigung des neuen Hauptbahnhofs mit dem Zug nach Utrecht. Anschließend reist Königin Mathilde weiter zum High Tech Campus in Eindhoven und zur Sligro Food Group in Veghel, wo sie der Eröffnung von ZiN, einem Inspirationslabor der Gastronomiebranche, beiwohnt.

Der Staatsbesuch endet in Schloss Heeze, wo Ministerin Schultz van Haegen den König und die Königin der Belgier im Namen der niederländischen Regierung offiziell verabschiedet.