Offizieller Besuch des Präsidenten von Mosambik - Programm

Der Präsident der Republik Mosambik, Filipe Nyusi, stattet den Niederlanden von Mittwoch, dem 17. Mai, bis Freitag, den 19. Mai einen offiziellen Besuch ab. Der Besuch steht im Zeichen der weiteren Verstärkung der vielfältigen Beziehungen zwischen den Niederlanden und Mosambik.

Am Mittwoch, dem 17. Mai, trifft Präsident Nyusi im Palais Noordeinde die Ministerin für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit, Ploumen. Anschließend kommt er mit Außenminister Koenders zu einem Gespräch zusammen.

Am Donnerstag, dem 18. Mai, empfangen die Präsidentinnen der beiden Parlamentskammern, Senatspräsidentin Ankie Broekers-Knol und die Präsidentin des Abgeordnetenhauses Khadija Arib, Präsident Nyusi im Gebäude des Senats in Den Haag. Danach begibt sich der Präsident zum Erasmus Centre for Entrepreneurship in Rotterdam. Nachmittags stehen ein Besuch des Rotterdamer Hafens und des Forschungsinstituts Deltares auf dem Programm. Abgeschlossen wird der Tag mit einem Rundtischgespräch mit niederländischen Nichtregierungsorganisationen, die in Mosambik aktiv sind, und mit einem vom Netherlands-African Business Council organisierten Besuch beim Mozambique Business Forum.

Am Freitag, dem 19. Mai, empfängt Ministerpräsident Rutte am Morgen Präsident Nyusi in seiner Amtsresidenz, dem Catshuis. Anschließend heißen König Willem-Alexander und Königin Máxima nach dem offiziellen Begrüßungszeremoniell den Präsidenten und seine Frau auf Palais Noordeinde willkommen. Es folgen eine Audienz und ein Mittagessen mit dem Königspaar. Der König und der Präsident halten dabei jeweils eine Ansprache. Am Nachmittag trifft Königin Máxima den Präsidenten in ihrer Eigenschaft als Sonderbeauftragte des UN-Generalsekretärs für finanzielle Inklusion für Entwicklung (UNSGSA). Danach besucht Präsident Nyusi eine Veranstaltung zum Thema Lebensmittelsicherheit in De Lier. Im Anschluss daran findet in Delft ein Empfang bei der mosambikanischen Gemeinde in den Niederlanden statt.