Staatsbesuch des jordanischen Königspaares

Auf Einladung Seiner Majestät des Königs statten der König und die Königin des Haschemitischen Königreichs Jordanien, Ihre Majestäten Abdullah II. bin al-Hussein und Rania al-Abdullah, im November 2017 den Niederlanden einen Staatsbesuch ab.

Der Staatsbesuch unterstreicht die ausgezeichneten bilateralen Beziehungen zwischen den Niederlanden und Jordanien. Beide Länder setzen sich gemeinsam für die Stabilität Jordaniens und der Region ein; dabei gilt der Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Jordanien besondere Aufmerksamkeit. Die Niederlande und Jordanien arbeiten auf verschiedenen Feldern eng zusammen, so in den Bereichen Beschäftigung, Bildung und Flüchtlingsunterbringung im Land. Darüber hinaus sind sie Partner in der Anti-IS-Koalition. Auch soll der Staatsbesuch dazu genutzt werden, die wirtschaftliche Zusammenarbeit auszubauen und zu intensivieren.

König Abdullah II. und Königin Rania hielten sich bereits 2006 zu einem Staatsbesuch in den Niederlanden auf.