Staatsbesuch in Deutschland

Seine Majestät der König und Ihre Majestät Königin Máxima statten der Bundesrepublik Deutschland auf Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vom 5. bis 7. Juli 2021 einen Staatsbesuch ab. Der Besuch in Berlin bildet den Abschluss einer Reihe von Besuchen, die das Königspaar seit 2013 in die verschiedenen Bundesländer geführt hat. Das Königspaar wird von Außenministerin Kaag und Verteidigungsministerin Bijleveld begleitet. Gesundheitsminister de Jonge und die Staatssekretärinnen im Wirtschaftsministerium Keijzer und Yeşilgöz-Zegerius nehmen an einzelnen Programmpunkten teil. Der Besuch musste letztes Jahr wegen der Coronapandemie abgesagt werden und wird jetzt in angepasster Form nachgeholt.

Der Staatsbesuch ist erneuter Ausdruck der intensiven und guten Beziehungen zwischen beiden Ländern sowohl im politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich als auch auf kulturellem Gebiet. Deutschland ist als Nachbarland der wichtigste Handelspartner der Niederlande und ein enger Partner in der Europäischen Union, den Vereinten Nationen und der NATO. Der Besuch rückt die Vielfalt der Kooperationsformen ins Blickfeld. Zusätzlich wird dem Land Berlin besondere Aufmerksamkeit gewidmet. 

Der erste Tag des Staatsbesuchs steht im Zeichen von Begegnungen mit dem Bundespräsidenten und dem Regierenden Bürgermeister von Berlin sowie zeremoniellen Elementen. Der Tag klingt aus mit einem Staatsbankett auf Einladung von Bundespräsident Steinmeier, bei dem beide Staatsoberhäupter eine Rede halten werden. Am zweiten Tag werden sich König Willem-Alexander und Königin Máxima bei verschiedenen Besuchen eingehender mit der Vielfalt der deutsch-niederländischen Beziehungen in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur befassen. Auf dem Programm steht unter anderem ein Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel. Außerdem kommt es zu einer Begegnung zwischen dem Königspaar und den Ministerpräsidenten der Länder. Der König hält bei dieser Gelegenheit eine Ansprache. Der Tag wird mit einem Konzert des Königlichen Concertgebouworkest als Gastgeschenk des Königspaares beschlossen. Am dritten Tag steht Berlin als Hauptstadt und Bundesland im Mittelpunkt. Schwerpunkte des Programms sind die Themen Wissenschaft, Freiwilligenarbeit, sozialer Zusammenhalt und die Stellung Berlins in der Welt.

Während des Staatsbesuchs werden die allgemeinen Richtlinien zur Bekämpfung des Coronavirus beachtet. Die Orte der einzelnen Programmtermine werden nicht vorab bekanntgegeben, um Menschenansammlungen zu vermeiden.