Stellung

Seit 1848 ist in der Verfassung festgelegt, dass der König unverletzlich ist und die Minister verantwortlich sind. Das heißt, dass die Minister dem Parlament gegenüber Rechenschaft über die Politik der Regierung ablegen müssen. Außerdem tragen sie die politische Verantwortung für die Äußerungen und Handlungen des Königs.

Die Stellung des Königs kommt unter anderem in der Unterzeichnung von Gesetzen und Verordnungen zum Ausdruck, die jeweils von einem Minister oder Staatssekretär gegengezeichnet werden. Am Ende der Regierungsbildung unterzeichnet der König die Ernennungserlasse der Minister und Staatssekretäre, die sodann vor ihm vereidigt werden. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Staatsrats und verliest alljährlich die Thronrede. Der König ist Staatsoberhaupt des Königreichs der Niederlande, das außer den Niederlanden auch noch die in der Karibik gelegenen Länder Aruba, Curaçao und Sint Maarten umfasst.