Schloss Soestdijk, zwischen Soest und Baarn in der Nähe von Hilversum gelegen, war von 1937 bis zu ihrem Tod der Wohnsitz von Prinzessin Juliana und Prinz Bernhard. Es ging 1971 in Staatseigentum über.

""

Schloss Soestdijk.

Seit dem 1. März 2011 sind Besucher in dem Schloss willkommen. Außer Führungen freitags und am Wochenende finden dort auch Kulturveranstaltungen, geschlossene Gesellschaften sowie nationale und internationale Konferenzen statt. Mit diesem neuen Nutzungskonzept reagiert die staatliche Gebäudeverwaltung auf den Wunsch, das Schloss und die Parkanlage einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Neue Zweckbestimmung

Seit Schloss Soestdijk nicht mehr von Mitgliedern der Königlichen Familie bewohnt wird, ist man um eine geeignete Folgenutzung für dieses staatliche Baudenkmal bemüht. Angestrebt wird eine öffentliche bzw. eine Kombination aus öffentlicher und privater Nutzung. Der Hauptbau, die Nebengebäude und der Park werden dabei als Einheit betrachtet.