Seit 2005 findet jedes Jahr im Juni der Veteranentag statt. König Willem-Alexander nimmt an diesem Tag in der Innenstadt von Den Haag eine Parade ab.

""

König Willem-Alexander nimmt die Parade ab.

Die zentrale Veranstaltung in Den Haag wird vom »Komitee Niederländischer Veteranentag« organisiert. Sie ist Ausdruck besonderer Anerkennung und Wertschätzung für Veteranen und soll das gegenseitige Verständnis zwischen ihnen und der Gesellschaft fördern. Mit Veteranen sind in diesem Zusammenhang außer ehemaligen Soldaten, die an Kriegseinsätzen oder Friedensmissionen beteiligt waren, auch aktiv dienende Soldaten gemeint, die an einem Auslandseinsatz teilgenommen haben.

Der erste Veteranentag im Jahr 2005 fiel auf den 29. Juni, den Geburtstag von Prinz Bernhard, der wegen seiner Rolle im Zweiten Weltkrieg bei den Veteranen in hohem Ansehen stand. Kronprinz Willem-Alexander war von Februar 2004 bis zu seiner Thronbesteigung Mitglied des Komitees. Ab Januar 2005 war er bis zur Übernahme des Königsamts auch Schirmherr des Veteranentags.

Vor der Parade findet im historischen Rittersaal eine nichtöffentliche Feierstunde statt, und auf dem Binnenhof, dem Platz vor dem Rittersaal, werden Auszeichnungen und Erinnerungsmedaillen an Soldaten verliehen, die gerade von einem Auslandseinsatz zurückgekehrt sind. Eine Großveranstaltung bildet den Abschluss des Veteranentags, der seit 2009 jeweils am letzten Samstag im Juni begangen wird.